Performance-Probleme bei der Verwendung der dbconsole

 

Performance-Probleme bei der Verwendung der dbconsole liegen, sofern keine maßgebliche Auslastung auf dem Datenbankhost ist, oft in einer Fehlkonfiguration des Netzwerks.

Hierbei sollten folgende Einstellungen überprüft werden:

  • Ist das richtige Standard-Gateway auf dem Datenbankserver konfiguriert.
  • Ist der korrekte DNS-Server eingestellt und ist dieser erreichbar.
  • Sind Fehlkonfigurationen in der /etc/hosts.
  • Sind weitere nicht notwendige Netzwerkkarten im Datenbankserver aktiviert.
  • Ist unter Windows die Reihenfolge der Netzwerkkartenbindungen korrekt.

Zusätzlich sollte unter Linux überprüft werden, ob der Name Service Cache Daemon(nscd) läuft:

[oracle@rac1 ~]$ su -
Passwort:

[root@rac1 ~]# /etc/init.d/nscd status
nscd wurde angehalten

[root@rac1 ~]# /etc/init.d/nscd start
nscd starten: [  OK  ]

[root@rac2 ~]# /etc/init.d/nscd status
nscd (PID 19676) wird ausgeführt...

[root@rac1 ~]# ssh rac2
root@rac2's password:

Last login: Thu .....from rac1.localdomain

[root@rac2 ~]# /etc/init.d/nscd status
nscd wurde angehalten

[root@rac2 ~]# /etc/init.d/nscd start
nscd starten: [  OK  ]

[root@rac2 ~]# /etc/init.d/nscd status
nscd (PID 9975) wird ausgeführt...