Tipps & Tricks

Nicht nur einfach Oracle, sondern von der ganzen Oracle-Welt profitieren. DBA-Experts ist Ihr Partner für Schulung und Consulting rund um das Thema Oracle. Unser Team besteht aus zertifizierten Trainern, ist seit mehreren Jahren erfolgreich am Markt etabliert und Ihr Ansprechpartner im Bereich Schulung und Consulting.

Hier finden Sie Tipps und Tricks aus den aktiven Projekten mit Oracle-Datenbanken.

Children categories

Vor Oracle 11g konnte die Ausführungsreihenfolge gleicher Trigger auf einer Tabelle nicht beeinflusst werden. Dieses kann ab Oracle 11g mit der FOLLOWS-Klausel erreicht werden. CONN HR/hrSET ECHO ONSET SERVEROUTPUT ONCL SCR CREATE TABLE TAB_TEST( S1 NUMBER, S2 VARCHAR2(10)); CREATE OR REPLACE TRIGGER TR_1BEFORE INSERT ON TAB_TESTFOR EACH ROWBEGIN DBMS_OUTPUT.PUT_LINE('TR_1');END;/ CREATE OR REPLACE TRIGGER…
Ist das ein Bug in der Installationsroutine der 11gXE-Edition unter Windows? Nach der Installation der 11gXE-Edition unter Windows fiel mir auf, dass ein kleiner Dreher zwischen Tablespace SYSAUX und UNDOTBS01 und deren Datendateien vorhanden ist.   C:\>sqlplus / as sysdba SQL*Plus: Release 11.2.0.2.0 Production on Fr Feb 10 09:14:33 2012…
Ab Oracle 11gR2 wurde Automatic Degree of Parallelism (ADOP) eingeführt, um Oracle die Entscheidung des Parallelitätsgrad für die Ausführung von SQL-Anweisungen bestimmen zu lassen. In vorherigen Versionen von Oracle musste der Parallelitätsgrad über das Hint PARALLEL in der SQL-Anweisung, oder über den Parallelitätsgrad der Tabelle festgelegt werden.  SQL> select count(*) from…
Funktion zum Testen der nativen Kompilierung unter Oracle 11g. CONN / AS SYSDBASET ECHO ONSET SERVEROUTPUT ONCL SCRALTER SESSION SET PLSQL_CODE_TYPE=INTERPRETED;PAUSECREATE OR REPLACE PROCEDURE NATIVE_TEST_PROC(V_COMPTYPE VARCHAR2) AS  L_START               NUMBER;  L_LOOPS               NUMBER := 10000000;  L_PLS_INTEGER         PLS_INTEGER := 0;  L_PLS_INTEGER_INCR    PLS_INTEGER := 1;BEGIN  L_START := DBMS_UTILITY.GET_TIME;  FOR I IN 1 .. L_LOOPS…
  Ab Oracle 11gR2 besteht die Möglichkeit, die RAC-Datenbank anstatt unter ASM oder OCFS auf ein NFS-Laufwerk abzulegen. Eine ausführliche Installationsanweisung finden Sie hier bei Oracle-Base. Interessant ist, bei dieser Art der Konfiguration, die Verwendung des von Oracle unter 11gR1 zur Verfügung gestellten Direct-NFS-Clients zur Erhöhung der Performance beim Zugriff auf das…