Tipps & Tricks

Nicht nur einfach Oracle, sondern von der ganzen Oracle-Welt profitieren. DBA-Experts ist Ihr Partner für Schulung und Consulting rund um das Thema Oracle. Unser Team besteht aus zertifizierten Trainern, ist seit mehreren Jahren erfolgreich am Markt etabliert und Ihr Ansprechpartner im Bereich Schulung und Consulting.

Hier finden Sie Tipps und Tricks aus den aktiven Projekten mit Oracle-Datenbanken.

Children categories

Funktion zum Testen der nativen Kompilierung unter Oracle 11g. CONN / AS SYSDBASET ECHO ONSET SERVEROUTPUT ONCL SCRALTER SESSION SET PLSQL_CODE_TYPE=INTERPRETED;PAUSECREATE OR REPLACE PROCEDURE NATIVE_TEST_PROC(V_COMPTYPE VARCHAR2) AS  L_START               NUMBER;  L_LOOPS               NUMBER := 10000000;  L_PLS_INTEGER         PLS_INTEGER := 0;  L_PLS_INTEGER_INCR    PLS_INTEGER := 1;BEGIN  L_START := DBMS_UTILITY.GET_TIME;  FOR I IN 1 .. L_LOOPS…
Standardmäßig wird die Oberfläche des SQL-Developers in der Sprache des Betriebssystems wiedergegeben. Soll nun aber eine Sprache abweichend vom Betriebssystem verwendet werden, so muss dieses über die Konfigurationsdatei  $SQLDEVELOPER_INST/sqldeveloper/bin/sqldeveloper.conf angepasst werden, indem der Eintrag AddVMOption -Duser.language=<Sprache> hinzugefügt wird.Für Englisch hätte diese Datei dann den Inhalt:IncludeConfFile ../../ide/bin/ide.confSetJavaHome ../../jdkAddVMOption  -Doracle.ide.util.AddinPolicyUtils.OVERRIDE_FLAG=trueAddVMOption -Dsun.java2d.ddoffscreen=falseAddVMOption -Dwindows.shell.font.languages=AddVMOption …
Die OCR wird unter 11gR2 automatisch durch nur einen Knoten gesichert. Eine Sicherung und Wiederherstellung mit dd führt zum Verlust der OCR und wird nicht mehr unterstützt. Die Sicherung erfolgt in 11gR2 alle 4 Stunden (Interval nicht änderbar) und wird nicht durch einen Neustart erzwungen, vielmehr wird der Timer zurückgesetzt. Die…
CONN / AS SYSDBASET LINESIZE 300SET ECHO ON ALTER SESSION SET PARALLEL_DEGREE_POLICY=AUTO; CREATE TABLE TESTDOP (S1 NUMBER(8), S2 VARCHAR2(30), S3 VARCHAR2(30)) TABLESPACE USERS;PAUSEBEGINFOR I IN 1..1000000LOOP    INSERT INTO TESTDOP VALUES(I,'DAS IST WERT '||I, 'HIER AUCH NOCHMAL '||I);END LOOP;COMMIT;END;/EXEC DBMS_STATS.GATHER_TABLE_STATS('SYS','TESTDOP')PAUSECREATE TABLE TESTDOP2 (S1 NUMBER(8), S2 VARCHAR2(30), S3 VARCHAR2(30)) TABLESPACE USERS;PAUSEBEGINFOR I…
In Oracle 11g können nun Sequencen ihre Werte über eine ausführbare Anweisungen zurückgeben und müssen nicht mehr in einer Select-Anweisung verarbeitet werden. Vor Oracle 11g: SELECT TEST1_SEQ.CURRVAL    INTO   L_VALUE    FROM DUAL; Ab Oracle 11g: L_VALUE := TEST1_SEQ.CURRVAL;